Harzwanderung Juli 2012

„Auf in den Harz“ hieß das Motto unseres letzten Berger-Spaziergangs. So trafen wir uns in Hahnenklee um den sogenannten Liebesbankweg zu erkunden. Hahnenklee ist ein Ortsteil von Goslar und liegt im Oberharz südwestlich von Goslar.

Seinen Namen erhielt der 2007 eröffnete, 7 km lange Weg durch 25  gestaltete Liebesbänke, die sich auf beiden Seiten des Weges befinden. Jede Bank ist ein per Hand erstelltes Unikat und steht stellvertretend für einen Abschnitt des gemeinsamen Lebensweges. Der Rundweg bietet grandiose Panoramablicke, malerische Stauteiche und blühende, wildromantisch duftende Bergwiesen. Es war für uns und die Hunde ein wunderschönes Erlebnis und man konnte sich gar nicht satt sehen an den Schönheiten der Natur. 

Besonders schön für unsere Vierbeiner waren die Wasserläufe und zahlreichen Teiche die den Weg säumten, war doch so ein Sprung ins Wasser eine willkommene Erfrischung! 

Eine Erfrischung gab es natürlich auch für die Zweibeiner, Gott sei dank mussten wir dafür nicht ins Wasser springen. Den gut gekühlten Prosecco genossen wir zünftig auf der Hütte!

Schön zu sehen war, wie unterschiedlich die Hunde auf das Wasser reagierten. Während einige, darunter auch Jette und Lester, nicht genug davon bekommen konnten, immer wieder Stöckchen aus dem kalten Nass zu apportieren, war bei Anderen nicht mal die Pfotenspitze nass, dazu gehörte übrigens auch unser Miró. 

Nach ca. zweieinhalb Stunden erreichten wir wieder den Ort und ließen es uns bei Kuchen, Kaffe und diversen anderen Leckereien gut gehen.